Besprechungsraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Besprechungsraum(e)s · Nominativ Plural: Besprechungsräume
Worttrennung Be-spre-chungs-raum

Typische Verbindungen zu ›Besprechungsraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besprechungsraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Besprechungsraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die hellen Besprechungsräume sind gut belegt, man berät sich pausenlos.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
Und ins Geheime, in einen vertraulichen Besprechungsraum, zieht er sich danach wieder zurück.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004
So gibt es noch nicht mal einen Besprechungsraum, in dem Bürger diskret Anzeige erstatten können.
Bild, 28.09.2004
An der Rückseite ragen gläserne Besprechungsräume in den Lichthof hinein.
Der Tagesspiegel, 12.10.1998
Etwas gemütlicher war lediglich der Besprechungsraum des Bundespräsidenten ausgestattet - mit diversen Sesseln und Sofas.
Die Welt, 27.10.2005
Zitationshilfe
„Besprechungsraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besprechungsraum>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besprechungspunkt
Besprechungsexemplar
Besprechung
Besprecher
besprechen
besprengen
Besprengung
besprenkeln
besprenzen
bespringen