Bestandsveränderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bestandsveränderung · Nominativ Plural: Bestandsveränderungen
WorttrennungBe-stands-ver-än-de-rung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei trugen wegen der nur geringfügigen Bestandsveränderungen vor allem Tarifanpassungen zu dem Wachstum bei.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1996
Von den Großanlegern scheint niemand mehr an größeren Bestandsveränderungen interessiert zu sein.
Die Zeit, 17.12.1976, Nr. 52
Dem dichten Netz besonders der englischen Sonntags-Ornithologen entgeht keine Bestandsveränderung.
Die Zeit, 09.03.1973, Nr. 11
Was passiere, wenn sich zum Beispiel ein Aufsichtsrat unter Verweis auf den Datenschutz weigere, einer Nachfrage seines Unternehmens nach Bestandsveränderungen nachzukommen, sei nicht geklärt.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2001
Zitationshilfe
„Bestandsveränderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bestandsveränderung>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestandstück
Bestandssicherung
Bestandsschutz
Bestandsschätzung
Bestandsrentner
Bestandsvertrag
Bestandsverwaltung
Bestandsverzeichnis
Bestandteil
Bestarbeit