Besteuerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Besteuerung · Nominativ Plural: Besteuerungen
Aussprache
WorttrennungBe-steu-erung · Be-steue-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungbesteuern-ung
Wortbildung mit ›Besteuerung‹ als Erstglied: ↗Besteuerungsrecht  ·  mit ›Besteuerung‹ als Letztglied: ↗Bodenbesteuerung · ↗Doppelbesteuerung · ↗Ehegattenbesteuerung · ↗Einkommensbesteuerung · ↗Energiebesteuerung · ↗Handwerksbesteuerung · ↗Hinzurechnungsbesteuerung · ↗Mindestbesteuerung · ↗Rentenbesteuerung · ↗Unternehmensbesteuerung · ↗Vermögensbesteuerung · ↗Wegzugsbesteuerung · ↗Zinsbesteuerung · ↗Übermaßbesteuerung
eWDG, 1967

Bedeutung

das Belegen mit einer Steuer
Beispiele:
die Besteuerung der Genussmittel, des Baulandes
die Besteuerung des Einkommens, Lohnes
die Besteuerung eines Betriebes
die Besteuerung der Besitzenden
eine wachsende Besteuerung

Thesaurus

Synonymgruppe
Besteuerung · Steuerveranschlagung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktiengewinn Alterseinkünfte Dienstwagen Einkommen Einkünfte Energieverbrauch Erbschaft Ertrag Flugbenzin Gleichmäßigkeit Kapitaleinkünfte Kapitalertrag Kapitalgesellschaft Kapitallebensversicherung Lebensversicherung Leistungsfähigkeit Pension Rente Rückstellung Spekulationsgewinn Unternehmensgewinn Vermögen Veräußerungsgewinn Zinseinkünfte Zinsertrag einheitlich gerecht gleichmäßig nachgelagert progressiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besteuerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings soll in den kommenden Jahren ein schrittweiser Übergang zu einer nachgelagerten Besteuerung erfolgen.
Die Welt, 07.03.2002
Ich bin nach wie vor ein Anhänger von progressiver Besteuerung.
Der Tagesspiegel, 05.12.1999
Eine tatsächliche Besteuerung war jedoch damit nicht beabsichtigt, sondern angestrebt war von vornherein der Abschluß eines gegenseitigen Befreiungsabkommens.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21174
Der sicherste Weg dazu sei das Tabakmonopol und die stärkere Besteuerung der Getränke.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1246
Verhältnismäßig spät erst und zunächst nur in schonender Weise kann ihr Ertrag der Besteuerung unterworfen werden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 938
Zitationshilfe
„Besteuerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besteuerung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
besteuern
besteuerbar
besternt
bestens
Bestenliste
Besteuerungsrecht
Bestform
bestgehasst
bestgekleidet
bestgepflegt