Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bestmarke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bestmarke · Nominativ Plural: Bestmarken
Aussprache  [ˈbɛstmaʁkə]
Worttrennung Best-mar-ke
Wortzerlegung best Marke
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Sport beste Leistung in einer sportlichen Disziplin
Synonym zu Rekord (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die absolute, alte, bestehende, bisherige, gültige, historische, kontinentale, nationale, neue Bestmarke; die von jmdm. aufgestellte, erreichte, erzielte, gehaltene Bestmarke; jmds. eigene, persönliche Bestmarke
mit Genitivattribut: die Bestmarke des Olympiasiegers, des Weltmeisters
als Akkusativobjekt: eine Bestmarke anpeilen, aufstellen, (aus)löschen, brechen, egalisieren, einstellen, halten, knacken, steigern, überbieten, übertreffen, unterbieten, verbessern, zurückholen; eine Bestmarke [um … Meter, Sekunden, Hundertstel‍(sekunden), Zehntelsekunden, Zentimeter] verfehlen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit einer Bestmarke aufwarten; für Bestmarken sorgen; über, unter einer Bestmarke bleiben; … Hundertstelsekunden, Sekunden fehlen zur Bestmarke; die Jagd nach, der Weg zu Bestmarken; … Hundertstelsekunden, Sekunden über, unter der Bestmarke
als Aktivsubjekt: eine Bestmarke fällt, hält, liegt bei etw., stammt von jmdm., steht (bei etw.), wird anerkannt
als Genitivattribut: die Einstellung, Verbesserung der Bestmarke
Beispiele:
Der 15‑malige Weltrekordläufer lief seine Weltrekorde von 1941 bis 1945. Er hielt die Bestmarken auf allen Strecken von 1.500 bis 5.000 Meter. [Süddeutsche Zeitung, 29.11.2004]
Erst in der vergangenen Spielzeit verbesserte er [Robert Lewandowski] Müllers Uralt‑Torrekord und hält seitdem mit 41 Treffern in einer Saison die Bestmarke. [Aachener Zeitung, 17.01.2022]
Und wieder will der Obwaldner nicht nur eine Medaille gewinnen, sondern auch eine persönliche Bestmarke knacken. [Luzerner Zeitung, 04.03.2022]
Man erwartet immer neue Rekorde, neue Bestmarken. [Die Welt, 19.03.1999]
Nach menschlichem Ermessen wird es in einigen Sportarten, zum Beispiel der Leichtathletik, bald aussichtslos sein, die absoluten Bestmarken noch verbessern zu wollen. [Die Zeit, 16.09.1988 (online)]
übertragen höchster, positiv zu beurteilender Wert oder Stand
Synonym zu Rekord (2)
Beispiele:
Wir streben 2016 bei den Auslieferungen im Segment Automobile und dem Konzernergebnis vor Steuern leichte Zuwächse auf jeweils neue Bestmarken an. [Der Standard, 04.11.2016]
Der Bitcoin bleibt mit 51.565 Dollar auf seiner jüngsten Bestmarke, nachdem Tesla‑Chef Elon Musk per Twitter verkündet hatte, in Zeiten negativer Realzinsen sei die Kryptowährung im Vergleich zu Euro, Dollar oder anderen Währungen die bessere Wahl. [Bitcoin-Kurs aktuell, 20.04.2022, aufgerufen am 26.04.2022]
Die Deutschen gelten als Reise‑Weltmeister, und mit dieser Bestmarke kann man gut leben – lässt man die negativen Aspekte wie Kohlendioxid‑Ausstoß bei Autofahrten oder Flügen sowie aktuell das Coronavirus mal unberücksichtigt. [Fränkischer Tag, 09.03.2020]
Insgesamt buchten Gäste der Stadt mehr als 671.000 Übernachtungen … Damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Jahr der Bundesgartenschau 2001 um rund 2.500 Übernachtungen überschritten. [Der Tagesspiegel, 14.03.2005]
Der Deutsche Aktien‑Index (Dax) sprang auf die Bestmarke von 4.657,54 Zählern. [Der Tagesspiegel, 23.02.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bestmarke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bestmarke‹.

Zitationshilfe
„Bestmarke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bestmarke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestmann
Bestleute
Bestleistung
Bestimmungswort
Bestimmungstäterin
Bestnote
Bestockung
Bestrafung
Bestrahlung
Bestrahlungsfeld