Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bestseller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bestsellers · Nominativ Plural: Bestseller
Aussprache 
Worttrennung Best-sel-ler
Wortbildung  mit ›Bestseller‹ als Erstglied: Bestsellerautor  ·  mit ›Bestseller‹ als Letztglied: Weltbestseller
Herkunft bestsellerengl
eWDG

Bedeutung

Buch oder Schallplatte, die zu einer gewissen Zeit am meisten gekauft wird
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

besser · best · bessern · verbessern · Besserung · Verbesserung · Bestseller · bestens · bestenfalls
besser Komp. best Superl. zu gut ahd. beʒʒiro, beʒʒisto (9. Jh.), mhd. beʒʒer, beʒʒist, asächs. betara, bezt, mnd. mnl. bēter, best, aengl. betera, betest, engl. better, best, anord. betri, beztr, baztr, schwed. bättre, bäst, got. batiza, batista (germ. *batiza-, *batista-). Seit ältester Zeit werden die Steigerungsgrade zu gut (s. d.) in allen germ. Sprachen durch Bildungen ausgedrückt, die auf germ. *bat- ‘gut’ (s. baß) zurückgehen. – bessern Vb. ‘besser machen, werden’, ahd. beʒʒirōn (10./11. Jh.), mhd. beʒʒern, intensivierend verbessern Vb. mhd. verbeʒʒern, mnd. vorbēteren ‘(aus)bessern’. Besserung f. ‘das Bessermachen, -werden’, ahd. beʒʒirunga (9. Jh.), mhd. beʒʒerunge; Verbesserung f. (obd. 15. Jh.), mnd. vorbēteringe ‘gerichtliche Buße, Ersatz, Entschädigung’. Bestseller m. ‘was sich gut verkauft, Buch mit hohem Absatz’ (20. Jh.), zu engl. best und to sell ‘verkaufen’ (germ. *saljan). bestens Adv. tritt im 16. Jh. an die Stelle von mhd. beste ‘am besten’; bestenfalls Adv. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Hit · Kassenerfolg · Kassenmagnet · Kassenschlager · Knüller · Publikumserfolg · Verkaufsschlager · hohe Verkaufszahlen (erreichen)  ●  Bestseller  engl. · Goldesel  ugs., fig. · Reißer  ugs. · Renner  ugs. · Schnelldreher (Kaufmannssprache)  fachspr. · Zugpferd  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (jemandem) (buchstäblich / förmlich / nur so ...) aus den Händen gerissen werden · reißenden Absatz finden  ●  (sich) verkaufen wie geschnitten Brot  ugs. · (weggehen / sich verkaufen) wie warme Semmeln  ugs. · weggehen wie warme Brötchen  ugs.
  • (sich) dauerhaft gut verkaufen · Erfolgsgarantie haben · ertragsstarkes Produkt  ●  Selbstläufer  Jargon, Hauptform · (etwas) geht immer  ugs. · Cashcow  fachspr., engl. · Dauerbrenner  ugs., fig. · Ertragsperle  ugs. · Goldesel  ugs., fig.
  • Cashcow  fachspr., Jargon, engl. · Dauerbrenner  ugs., fig. · Dauerseller  fachspr. · Melkkuh  fachspr., Jargon · Milchkuh  fachspr., Jargon · Steadyseller  fachspr., engl.

Typische Verbindungen zu ›Bestseller‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bestseller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bestseller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die großen Verlage subventionieren mit ihren Bestsellern das anspruchsvolle Programm. [Die Zeit, 17.06.1999, Nr. 25]
Als heimlicher Bestseller ging das Buch von Hand zu Hand. [Die Zeit, 04.02.1999, Nr. 6]
Der "Terror der Ökonomie" (so der Titel eines Bestsellers) ist vielen ein Ärgernis. [Die Zeit, 22.12.1998, Nr. 53]
Auch bei den Verlagen würden die Gewinne aus den Bestsellern schrumpfen. [Die Zeit, 23.01.1998, Nr. 5]
Haben Sie politisches Pamphlet und Schnulze vermischt, um einen sicheren Bestseller zu produzieren? [Der Spiegel, 03.11.1986]
Zitationshilfe
„Bestseller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bestseller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestreitung
Bestreikung
Bestrebung
Bestreben
Bestrahlungszeit
Bestsellerautor
Bestsellerliste
Bestuhlung
Bestuhlungsplan
Bestweite