Besucheraufkommen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBe-su-cher-auf-kom-men
WortzerlegungBesucher-aufkommen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist natürlich etwas schwer verständlich, angesichts eines Besucheraufkommens jenseits der 40000 pro Monat und dem oberflächlich eher nicht sehr idyllisch wirkenden Äußeren.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2002
Anschließend war Krens bereit, sich die Studien über das erwartete Besucheraufkommen anzuschauen.
Die Zeit, 08.10.2007, Nr. 41
Auch nach der Preiserhöhung sei das Besucheraufkommen im Westbad ungebrochen gut.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2001
Die Kulturbehörde hatte dazu Anfang November erklärt, eine weitere Steigerung des Besucheraufkommens sei nicht möglich.
Die Welt, 19.11.2005
Der Anteil der Studienreisenden am Besucheraufkommen stagniere seit Jahren bei zehn Prozent, verkündet das Ägyptische Fremdenverkehrsamt
Die Zeit, 10.01.1994, Nr. 02
Zitationshilfe
„Besucheraufkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besucheraufkommen>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besucheransturm
Besucherandrang
Besucher
besuchen
Besuch
Besucherfrequenz
Besuchergruppe
Besucherin
Besuchermasse
Besucherrat