Besucherzahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-su-cher-zahl (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Besucherzahl hat sich erhöht, wächst, steigt, geht zurück

Thesaurus

Synonymgruppe
Besucherzahl · Frequentierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Einbruch Freizeitpark Rückgang Steigerung Verdoppelung Weltausstellung angepeilt ansteigend einpendeln enttäuschend erwartet fünfstellig gestiegen gesunken limitieren rekordverdächtig rückläufig schwindend sechsstellig sinkend stagnieren stagnierend steigend verdoppeln verdreifachen zurückbleiben zurückgehen zurückgehend zweithoch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besucherzahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier seien die Besucherzahlen in den letzten Jahren zu niedrig gewesen.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Erstmals seit der Gründung 1993 sind die Besucherzahlen in diesem Jahr gesunken.
Bild, 03.11.2000
Die Besucherzahlen aus anderen westlichen Staaten sind dementsprechend sehr niedrig.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - T. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21246
Mit 2470 Studenten im Sommer 1919 wurde die höchste Besucherzahl erreicht.
Maron, G.: Gießen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 9771
Es geht auch aus dem gleichzeitigen Anschwellen der Besucherzahl der Herbergen zur Heimat hervor.
Ostwald, Hans: Landstreicher, Berlin: Marquardt [1906], S. 376
Zitationshilfe
„Besucherzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besucherzahl>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besucherverkehr
Besucherstrom
Besucherstamm
Besucherschar
Besucherring
Besucherzentrum
Besuchsdienst
Besuchserlaubnis
Besuchskarte
Besuchsprogramm