Betätigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betätigung · Nominativ Plural: Betätigungen
Aussprache
WorttrennungBe-tä-ti-gung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Betätigung‹ als Erstglied: ↗Betätigungsdrang · ↗Betätigungsfeld  ·  mit ›Betätigung‹ als Letztglied: ↗Freizeitbetätigung · ↗Sportbetätigung · ↗Wiederbetätigung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Tätigsein
Beispiele:
seine künstlerische, kulturelle, sportliche, politische Betätigung füllt ihn ganz aus
das Zusehen allein schafft dem jungen, nach Betätigung hungernden Künstler keine Befriedigung [WintersteinLeben2,91]
2.
Ingangsetzung
Beispiel:
die Betätigung der Bremse, Klingel

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Wirken · Betätigung · ↗Tätigkeit
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baugewerbe Drang Notenpresse Taste Verbot beruflich erwerbswirtschaftlich extremistisch geschlechtlich gewerblich gewerkschaftlich homosexuell hydraulisch illegal körperlich künstlerisch manuell musisch parteipolitisch politisch privatwirtschaftlich schriftstellerisch sexuell sportlich staatsfeindlich unamerikanisch unternehmerisch untersagen verfassungsfeindlich wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betätigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ganz ausschließen will er eine spätere politische Betätigung nicht.
Der Tagesspiegel, 27.03.2001
Aber das hat mit der literarischen Betätigung nichts zu tun.
Die Zeit, 27.11.1970, Nr. 48
Betätigung scheint um diese Zeit in der Brie nicht eben rege gewesen zu sein.
Beimann, Margarete: Couperin. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 19311
Ich sei wegen meiner illegalen Betätigung in Österreich in Haft gewesen.
o. A.: Einhundertsechster Tag. Freitag, 12. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4626
Zunächst fand der Theoretiker in mir ein reiches Feld der Betätigung.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Betätigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betätigung>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betätigen
Betateilchen
Betastrahler
Betastrahlen
betasten
Betätigungsdrang
Betätigungsfeld
Betätigungsfreiheit
Betatron
betatschen