Betonstele, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betonstele · Nominativ Plural: Betonstelen
Worttrennung Be-ton-ste-le

Verwendungsbeispiele für ›Betonstele‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn das Herumwandern zwischen den Betonstelen irritiert durchaus nicht sonderlich.
Der Tagesspiegel, 10.05.2005
Bei 90 der insgesamt 2751 Betonstelen stimmen die Höhen nicht.
Die Welt, 02.02.2004
Es zähle die Idee, nicht die Anzahl der vorgesehenen Betonstelen.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1999
Neben dem Brandenburger Tor sind die ersten zehn Betonstelen platziert.
Bild, 18.08.2003
Doch selbst nachdem 2003 die ersten Betonstelen errichtet wurden, kam das Projekt nicht zur Ruhe.
Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19
Zitationshilfe
„Betonstele“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betonstele>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betonstein
Betonstahl
Betonsilo
Betonschwelle
Betonschicht
Betonstraße
betont
betontermaßen
Betonung
Betonungsgesetz