Betreuerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBe-treu-erin · Be-treue-rin (computergeneriert)
WortzerlegungBetreuer-in

Thesaurus

Synonymgruppe
Betreuung · betreuende Person  ●  Betreuer  männl. · Betreuerin  weibl.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behinderte Betreuer Ferienlager Freundin Heim Jugendamt Kindergarten Lehrerin Leiterin Obhut Trainerin Unterkunft anvertrauen aufsuchen begleiten bestellen bestellt ehrenamtlich eingesetzt erläutern geschult gesetzlich hauptamtlich kümmern langjährig nett psychologisch pädagogisch weiblich zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betreuerin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl sie sich gegen eine Behandlung wehrte, wollte ihre gesetzlich berufene Betreuerin die Therapie erzwingen.
Die Zeit, 07.12.2012, Nr. 49
Aber als die schizophrene Frau nicht reagierte, gab die Betreuerin offenbar einfach auf.
Bild, 24.03.2005
Dort haben sie ihm vor längerer Zeit eine psychologische Betreuerin zugeteilt.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2001
Die Kinder sagten so gut wie nichts, verhielten sich aber am nächsten Tag der Betreuerin gegenüber auffällig aggressiv.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 75
Ich ließ mir von Betreuerinnen, Nachbarn und Lehrern aus meiner Kindheit erzählen.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 31
Zitationshilfe
„Betreuerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betreuerin>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betreuer
betreuen
Betretenheit
betreten
betretbar
Betreuung
Betreuungsangebot
Betreuungsarbeit
Betreuungseinrichtung
Betreuungsgeld