Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Betreuungsmöglichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betreuungsmöglichkeit · Nominativ Plural: Betreuungsmöglichkeiten
Worttrennung Be-treu-ungs-mög-lich-keit
Wortzerlegung Betreuung Möglichkeit

Typische Verbindungen zu ›Betreuungsmöglichkeit‹ (berechnet)

alternativ ausreichend familienergänzend fehlen fehlend mangelnd organisieren schaffen suchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betreuungsmöglichkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betreuungsmöglichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder sind hierzulande nach wie vor absolut unzureichend. [Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05]
Rechnet man alle Betreuungsmöglichkeiten zusammen, kommt man auf 4156 Plätze. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.1999]
Sie müssten sich deshalb nun sehr kurzfristig um eine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder bemühen, beklagen die betroffenen Mütter und Väter. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.2004]
Ist es da nicht nötig, mit Lehrern und individuellen Betreuungsmöglichkeiten zu reagieren? [Süddeutsche Zeitung, 31.07.1996]
Das Geld wird ausgegeben für teure Betreuungsmöglichkeiten, und denen, die es wirklich brauchen, nützt es nichts. [Die Welt, 11.02.2005]
Zitationshilfe
„Betreuungsmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betreuungsm%C3%B6glichkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betreuungskosten
Betreuungskonzept
Betreuungsgeld
Betreuungseinrichtung
Betreuungsarbeit
Betreuungsperson
Betreuungsplatz
Betreuungsrecht
Betreuungsschlüssel
Betreuungsstelle