Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Betreuungsperson, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betreuungsperson · Nominativ Plural: Betreuungspersonen
Aussprache 
Worttrennung Be-treu-ungs-per-son
Wortzerlegung Betreuung Person

Typische Verbindungen zu ›Betreuungsperson‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betreuungsperson‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betreuungsperson‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Sohn, als amtliche Betreuungsperson, hat darüber zu entscheiden, ob sie künstlich ernährt werden soll. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.1998]
Die hat offensichtlich ihren eigenen Kopf, macht es den Betreuungspersonen nicht immer leicht. [Der Tagesspiegel, 19.11.2003]
Die Forscher befragten nicht nur die Mütter, sondern auch die anderen Betreuungspersonen. [Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09]
So dürften Betreuungspersonen in Fragen des Sterben‑Lassens nicht eigenmächtig handeln. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
Da die Betreuungspersonen festgenommen wurden, konnten die derzeit acht Bewohner der Wohngruppe nicht länger im Haus bleiben. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003]
Zitationshilfe
„Betreuungsperson“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betreuungsperson>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betreuungsmöglichkeit
Betreuungskosten
Betreuungskonzept
Betreuungsgeld
Betreuungseinrichtung
Betreuungsplatz
Betreuungsrecht
Betreuungsschlüssel
Betreuungsstelle
Betreuungsverein