Betreuungsstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Be-treu-ungs-stel-le
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
eine Betreuungsstelle für Geschwulstkranke
im Hauptbahnhof befindet sich eine Betreuungsstelle für Mutter und Kind

Typische Verbindungen zu ›Betreuungsstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betreuungsstelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betreuungsstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Ärztin begleitet zwei verletzte Mädchen zur Betreuungsstelle des Roten Kreuzes.
Bild, 22.08.2000
Sie sei eine "notwendige Ergänzung zu der professionellen Arbeit der Betreuungsstellen".
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1996
Vorher hatten wir in der Betreuungsstelle des Roten Kreuzes einen Becher Kaffee getrunken.
Die Zeit, 11.03.1948, Nr. 11
Deshalb ist sie heute in die zahnärztliche Betreuungsstelle der MUT Gesellschaft in Lichtenberg gekommen.
Der Tagesspiegel, 28.06.2002
Für die sechs Mitarbeiter der Betreuungsstelle fing das Wochenende deshalb einen Tag früher an.
Die Welt, 20.11.1999
Zitationshilfe
„Betreuungsstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betreuungsstelle>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betreuungsschlüssel
Betreuungsrecht
Betreuungsplatz
Betreuungsperson
Betreuungsmöglichkeit
Betreuungsverein
Betreuungsverfügung
Betreuungsvertrag
Betreuungszeit
Betrieb