Betreuungsverfügung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betreuungsverfügung · Nominativ Plural: Betreuungsverfügungen
Worttrennung Be-treu-ungs-ver-fü-gung
Wortzerlegung BetreuungVerfügung

Typische Verbindungen zu ›Betreuungsverfügung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betreuungsverfügung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betreuungsverfügung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer nicht will, dass das Gericht eine wildfremde Person einsetzt, kann über eine schriftliche Betreuungsverfügung selbst bestimmen, wer das sein soll.
Der Tagesspiegel, 17.09.2004
Das Vormundschaftsgericht kann ihn also anhalten, die Anordnungen in der Betreuungsverfügung zu erfüllen.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1999
Mit der Betreuungsverfügung kann der Betroffene zum einen festlegen, wen das Vormundschaftsgericht mit der Betreuung beauftragen soll.
Die Welt, 07.11.2003
Zitationshilfe
„Betreuungsverfügung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betreuungsverf%C3%BCgung>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betreuungsverein
Betreuungsstelle
Betreuungsschlüssel
Betreuungsrecht
Betreuungsplatz
Betreuungsvertrag
Betreuungszeit
Betrieb
betrieblich
Betriebsablauf