Betriebsart, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betriebsart · Nominativ Plural: Betriebsarten
Worttrennung Be-triebs-art
Wortzerlegung BetriebArt
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Technik Modus, in dem eine technische Anlage, eine Maschine, ein Gerät oder Fahrzeug betrieben wird
siehe auch Betriebsmodus
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine serielle, parallele Betriebsart
als Akkusativobjekt: eine [bestimmte] Betriebsart bieten, wählen
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einer [bestimmten] Betriebsart arbeiten, laufen
als Genitivattribut: ein Wechsel der Betriebsart
Beispiele:
Als Betriebsarten stehen zur Verfügung: Dampfgaren, Combigaren, Heißluft Plus, Ober‑/Unterhitze, Oberhitze, Unterhitze, Grill, Grill klein, Umluftgrillen, Intensivbacken, Auftauen, Erhitzen, Einkochen und Blanchieren. [Living in OWL, 27.11.2014, aufgerufen am 30.04.2016]
[…] 60000‑mal im Jahr wechseln die Maschinen [des Pumpspeicherkraftwerks] die Betriebsart. [Der Spiegel, 10.05.2010, Nr. 19]
Der Computer schaltet [bei diesem Hybridauto] automatisch auf die ideale Betriebsart um, etwa elektrisch im Stadtverkehr. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.09.2003]
Ist der Antragsteller bereits im Besitz eines Führerscheines für eine andere Klasse oder Betriebsart, so wird kein neuer Schein ausgestellt, sondern die Erweiterung der Fahrerlaubnis in den vorhandenen eingetragen. [Dillenburger, Helmut, Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1957, S. 35]
2.
Funktechnik Modulationsart, Übertragungsart eines Signals
Beispiele:
Verstärkergrundschaltungen und deren Betriebsarten [Überschrift] Die am häufigsten verwendete Grundschaltung eines Transistors in einem Verstärker ist die Emitterschaltung. [Funktechnik erklärt – Powered by Peter Rachow (DK7IH), 08.02.2015, aufgerufen am 29.04.2016]
Die herkömmlichen »Transceiver« genannten Kombinationen aus Sender und Empfänger waren jedoch auf den PC‑Anschluß schlecht vorbereitet. Zu starke Signale vom PC übersteuerten den Sender und machten einen Großteil der Vorteile neuer Betriebsarten in der Praxis wieder zunichte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.02.2001]
3.
Wirtschaft Klasse von Wirtschaftsbetrieben
Beispiele:
Die Häufigkeit der Kontrollen bei den Betrieben orientiert sich am Ergebnis einer Risikobewertung, in die die jeweilige Betriebsart und die bisher festgestellte betriebliche Hygiene einfließen. [Wiesloch.Blog, 26.03.2015, aufgerufen am 30.04.2016]
Derzeit gibt es in Wien 50 Lokale, die unter die Betriebsart »Diskothek – Clubbinglounge« fallen. [Der Standard, 18.07.2012]
Vielmehr habe die aktuelle Entwicklung in Deutschland verdeutlicht, dass die BSE‑Übertragung nicht von der Betriebsgröße oder der Betriebsart abhänge. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2001]
Allerdings schwanken […] die Besatzzahlen [der Höfe] außerordentlich je nach Betriebsgröße, Betriebsart, Standort und dergleichen. [Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1953, s. 468]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Art · Betriebsart · ↗Betriebsmodus · ↗Modus · ↗Verfahren
Unterbegriffe
  • Zeilensprungverfahren · Zwischenzeilenverfahren  ●  Interlace  engl.
  • Pulsbreitenmodulation · Pulsdauermodulation · Pulslängenmodulation · Pulsweitenmodulation · Unterschwingungsverfahren
  • Mehrfrequenzwahlverfahren · Tonwahlverfahren  ●  Frequenzwahlverfahren  fachspr.
  • Koppelfeld  ●  Kreuzschienenverteiler  veraltet
  • Funkfernschreiben · Radiotelex
  • Ersatzsignalprogramm · Signalnotprogramm

Typische Verbindungen zu ›Betriebsart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebsart‹.

Zitationshilfe
„Betriebsart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebsart>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsanweisung
Betriebsanleitung
Betriebsanlage
Betriebsangehörige
Betriebsänderung
Betriebsarzt
betriebsärztlich
Betriebsatmosphäre
Betriebsaufwand
Betriebsausflug