Betriebseinheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betriebseinheit · Nominativ Plural: Betriebseinheiten
WorttrennungBe-triebs-ein-heit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Trend selbständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebseinheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun soll also jedes Werk wieder eine selbständige Betriebseinheit werden.
Die Zeit, 15.09.1949, Nr. 37
Die ungehinderte Zusammenarbeit von Betriebseinheiten und der ständige Austausch von Personal und Wissen sind von hohem Wert.
Die Welt, 09.10.2004
Ändern lässt sich das wohl nur, wenn die Schule ausreichend Personal und Geld erhält und mit einer starken Leitung zu einer handlungsfähigen Betriebseinheit wird.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2000
Medizinische Einrichtungen sind Betriebseinheiten gemäß Absatz 1 Satz 1 oder Absatz 2.
o. A.: Hochschulrahmengesetz (HRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Von diesem Zeitpunkt an wurden in allen volkswirtschaftlichen Bereichen entsprechend den jeweiligen Gegebenheiten des Arbeitsablaufs B. als »kleinste planende und abrechnende Betriebseinheiten« gebildet.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7603
Zitationshilfe
„Betriebseinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebseinheit>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betriebseigen
Betriebsegoismus
Betriebsebene
Betriebsdirektor
Betriebsdefizit
Betriebseinnahme
Betriebseinrichtung
Betriebseinschränkung
Betriebselektriker
Betriebsende