Betriebsfonds, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBe-triebs-fonds
WortzerlegungBetriebFonds
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR, Wirtschaft Fonds, der für die Vervollkommnung der Produktion und Verbesserung der materiellen und kulturellen Lebenshaltung der Betriebsangehörigen bestimmt ist
Beispiel:
die Ausstattung der Kantine, des Klubraums wird mit Mitteln aus dem Betriebsfonds finanziert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Konkursrichter hat US Airways jetzt gestattet, Zahlungen in den Betriebsfonds zu verschieben.
Die Welt, 08.01.2005
Warum sind Betriebsfonds besser geeignet als Tariffonds, den Ausgleich der Rentenabschläge für Vorruheständler zu finanzieren?
Der Tagesspiegel, 16.12.1999
Bis Mitte September muss US Airways zudem 133 Mio. Dollar in den firmeneigenen Betriebsfonds einzahlen.
Die Welt, 25.08.2004
Ein Privatversicherter, der den gleichen Rentenbeitrag von einer Lebensversicherung oder aus einem Betriebsfonds bezieht, muss das Doppelte, 205,50 Euro, abführen.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003
Zitationshilfe
„Betriebsfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebsfonds>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsfläche
Betriebsfeuerwehr
Betriebsfest
betriebsfertig
Betriebsferienlager
Betriebsform
betriebsfremd
Betriebsfrieden
Betriebsführer
Betriebsführung