Betriebsmarge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betriebsmarge · Nominativ Plural: Betriebsmargen
Aussprache
WorttrennungBe-triebs-mar-ge
WortzerlegungBetriebMarge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Prognose Verbesserung entsprechen erreichen verbessern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebsmarge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach zwei mageren Jahren hat die Firma zudem Kosten gesenkt und die schwache Betriebsmarge wieder nach oben gedrückt.
Die Welt, 24.07.2003
Bis 2006 will der Konzern eine Betriebsmarge von sechs Prozent und einen positiven Cash Flow erreichen.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2004
Er rechnet 2004 mit einer Betriebsmarge von 5,5 Prozent und sieht ein Kursziel von 55 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002
Bei der Betriebsmarge wurde mit 17,8 Prozent das beste Resultat in der Firmengeschichte erreicht.
Die Welt, 26.09.2003
Zitationshilfe
„Betriebsmarge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebsmarge>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsluftschutz
Betriebsleitung
Betriebsleiter
Betriebsleistung
Betriebslehre
Betriebsmaterial
Betriebsmittel
betriebsnah
Betriebsnorm
betriebsnotwendig