Betriebsspannung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-triebs-span-nung
WortzerlegungBetriebSpannung
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik die für elektrische Anlagen nötige Spannung des Stromnetzes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Temperatur Volt auskommen gering niedrig versorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebsspannung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inzwischen sind natürlich längst alle elektrischen Geräte für die neue Betriebsspannung von 230 Volt ausgelegt.
Die Welt, 21.04.2004
Hier ist oft noch ein Jumper für den Anschluss der Betriebsspannung an Pin 28 in unmittelbarer Nähe vorgesehen.
C't, 2000, Nr. 22
Als Speicher dienen vier Blei-Gel-Akkus mit einer Betriebsspannung von insgesamt 48 Volt.
Die Zeit, 26.07.2010, Nr. 30
Für die nötige Betriebsspannung im Leben sorgen dann die kleinen Adrenalin-Kicks an den Angstpfählen.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Alles hat, wie man heute weiß, an nicht mehr als zwei winzigen Sicherheitsschaltern gelegen, ausgelegt für eine Betriebsspannung von 28 Volt.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1997
Zitationshilfe
„Betriebsspannung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebsspannung>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebssicherheit
betriebssicher
Betriebsschwester
Betriebsschutz
Betriebsschluss
Betriebsspartakiade
betriebsspezifisch
Betriebssportgemeinschaft
Betriebsstätte
Betriebsstillegung