Betriebsvorschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBe-triebs-vor-schrift
WortzerlegungBetriebVorschrift
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beim Betrieb einer Maschine, eines Gerätes o. Ä. zu beachtende Vorschrift

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verstoß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebsvorschrift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Betriebsvorschriften, seit vier, fünf Jahren angewendet, verstoßen gegen Gesetze, die Regierung führte aber nie Sicherheitschecks durch.
Bild, 04.10.1999
Mit offener Ladeklappe in See zu stechen, verbot die Betriebsvorschrift schon bisher.
Die Zeit, 13.03.1987, Nr. 12
In der Betriebsvorschrift, sagte Grafinger, habe es keine Auflagen für Öffnungsmöglichkeiten von innen gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2001
Im Rahmen der technischen Bedürfnisse liegen die Verhältnisse naturgemäß in den einzelnen Betriebsvorschriften längst fest.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 466
In unmittelbarer Nähe jedes Sterilisators soll die Betriebsvorschrift in dauerhafter Ausführung angebracht werden und das Kontrollbuch ausliegen.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 1007
Zitationshilfe
„Betriebsvorschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebsvorschrift>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsverwaltung
Betriebsversammlung
Betriebsvermögen
Betriebsverlust
Betriebsverlagerung
Betriebswandzeitung
Betriebswasser
Betriebsweise
Betriebswerk
Betriebswirt