Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Betriebswirt

Worttrennung Be-triebs-wirt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd. mit abgeschlossener Ausbildung auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre

Typische Verbindungen zu ›Betriebswirt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebswirt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betriebswirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es reicht heute nicht mehr, ein guter Betriebswirt zu sein. [Die Zeit, 22.03.2010, Nr. 12]
Insgesamt ist die Zahl der arbeitslosen Betriebswirte im vergangenen Jahr stark zurückgegangen. [Die Zeit, 27.10.2006, Nr. 44]
Die fertigen Betriebswirte müssen sich üblicherweise um Positionen bewerben, die traditionell an andere vergeben werden. [Die Zeit, 04.10.1974, Nr. 41]
Dann kommen die grauen Männer, die Betriebswirte, das ist dann eine neue Generation. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.2004]
Vielleicht kommen in unseren Ausführungen nach Ansicht mancher Betriebswirte die ethischen Werte zu kurz. [Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 47]
Zitationshilfe
„Betriebswirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebswirt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebswerk
Betriebsweise
Betriebswehr
Betriebswasser
Betriebswandzeitung
Betriebswirtschaft
Betriebswirtschaftler
Betriebswirtschaftlerin
Betriebswirtschaftslehre
Betriebswissenschaft