Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Betriebswirtschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betriebswirtschaft · Nominativ Plural: Betriebswirtschaften · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [bəˈtʀiːpsvɪʁtʃaft]
Worttrennung Be-triebs-wirt-schaft
Wortzerlegung Betrieb Wirtschaft
Wortbildung  mit ›Betriebswirtschaft‹ als Erstglied: Betriebswirtschaftler · Betriebswirtschaftslehre · betriebswirtschaftlich
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Wirtschaftswissenschaft Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaft, das das unternehmerische Handeln in Betrieben erforscht und sich unter anderem mit den Aspekten der Produktion, Entwicklung, Investition, Finanzierung und dem Marketing beschäftigt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: angewandte, technische Betriebswirtschaft
als Akkusativobjekt: Betriebswirtschaft studieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Diplom in Betriebswirtschaft [haben]
Beispiele:
Wie dem Communiqué zu entnehmen ist, verfügt S[…] über einen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft und hat zahlreiche Weiterbildungen im Management‑Bereich gemacht. [Philippe Schneider wird die Rettungsdienste des Saanebezirks leiten, 06.10.2021, aufgerufen am 06.10.2021]
Die Betriebswirtschaft bzw. Betriebswirtschaftslehre ist […] eine spezielle Unterdisziplin der Wirtschaftswissenschaften. Sie befasst [sich] also auf eine besondere (wissenschaftliche) Weise mit dem Wirtschaften. […] Anders als ihre Nachbardisziplin der Volkswirtschaft konzentriert sich die Betriebswirtschaft […] auf die wirtschaftlichen Prozesse, die aus Sicht eines Betriebs bzw. Unternehmens entscheidend sind. [Was ist Betriebswirtschaft?, aufgerufen am 24.08.2017]
Herausforderungen in der strategischen Betriebswirtschaft: Langfristige Planung ist notwendig, jedoch schwierig, da Informationen für die Zukunft nicht alle zuverlässig und vollständig vorliegen. [Operative und Strategische Betriebswirtschaft, 16.03.2011, aufgerufen am 07.10.2021]
übertragenDeswegen gibt es auch keine Geisteswissenschaften mehr, sondern nur noch Betriebswirtschaften, sie heißen »Kulturwissenschaft« oder »Kommunikationswissenschaft«. [Der Tagesspiegel, 04.12.2001]
Er studierte angewandte Betriebswirtschaft, Sozial‑ und Wirtschaftswissenschaften und arbeitete in einer Wirtschaftsprüferkanzlei. [Die Welt, 21.03.2000]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Betriebswirtschaft · Betriebswirtschaftslehre · Betriebsökonomie  ●  BWL  Abkürzung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Betriebswirtschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebswirtschaft‹.

Zitationshilfe
„Betriebswirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebswirtschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebswirt
Betriebswerk
Betriebsweise
Betriebswehr
Betriebswasser
Betriebswirtschaftler
Betriebswirtschaftlerin
Betriebswirtschaftslehre
Betriebswissenschaft
Betriebszeit