Betriebszeitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-triebs-zei-tung
WortzerlegungBetriebZeitung
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR

Typische Verbindungen
computergeneriert

kommunistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebszeitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom Vertrieb durch die Post ausgenommen sind lediglich 630 Betriebszeitungen.
Die Zeit, 22.05.1970, Nr. 21
Wer nicht täglich die katholischen Betriebszeitungen liest, braucht dann Übersetzungshilfe.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.1998
Die Gestaltung scheint angesiedelt irgendwo zwischen Betriebszeitung, realsozialistischem Propagandablatt und Lokalanzeiger.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2002
Mitarbeiter klagten früher, dass der Vorstandschef mit dem fein gescheitelten Haar bei der Vereinsbank hin und wieder sogar die Probeabzüge der hauseigenen Betriebszeitung redigiert habe.
Die Welt, 13.05.2003
Die andere Seite sieht die multimediale Betriebszeitung kommen, die Mitarbeiter motiviert, den Ideenaustausch verflüssigt und die Vorbestellungen für das Mittagsmenü entgegennimmt.
C't, 1993, Nr. 1
Zitationshilfe
„Betriebszeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebszeitung>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebszeit
Betriebszählung
Betriebswissenschaft
Betriebswirtschaftslehre
betriebswirtschaftlich
Betriebszelle
Betriebszugehörigkeit
Betriebszustand
Betriebszweig
betrillern