Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Betriebszugehörigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Betriebszugehörigkeit · Nominativ Plural: Betriebszugehörigkeiten
Aussprache 
Worttrennung Be-triebs-zu-ge-hö-rig-keit
Wortzerlegung Betrieb Zugehörigkeit

Typische Verbindungen zu ›Betriebszugehörigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betriebszugehörigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betriebszugehörigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese liege nach 20 bis 25 Jahren Betriebszugehörigkeit bei durchschnittlich 450 Euro. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2004]
Bislang gibt es diesen Schutz schon nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2003]
Diese zeigen naturgemäß nach längerer Betriebszugehörigkeit nicht mehr dasselbe Engagement wie anfangs. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.1998]
Oder sie muss drei Jahre bestanden haben, bei mindestens 12‑jähriger Betriebszugehörigkeit. [Bild, 09.10.2002]
In 18 Jahren Betriebszugehörigkeit war ich gerade mal DREI Tage krank geschrieben! [Bild, 10.10.1998]
Zitationshilfe
„Betriebszugehörigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betriebszugeh%C3%B6rigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebszelle
Betriebszeitung
Betriebszeit
Betriebswissenschaft
Betriebswirtschaftslehre
Betriebszustand
Betriebszweig
Betriebszählung
Betriebsänderung
Betriebsübergang