Betrugsdelikt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Be-trugs-de-likt
Wortzerlegung  Betrug Delikt

Typische Verbindungen zu ›Betrugsdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betrugsdelikt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Betrugsdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den meisten Fällen wurde den Personen ein Betrugsdelikt zur Last gelegt.
Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35
Mike saß 17 Jahre in "Santa Fu" - wegen diverser Betrugsdelikte.
Bild, 03.11.2004
Wegen mehrerer Betrugsdelikte muss der Mann noch mehr als 570 Tage absitzen.
Die Welt, 10.11.2001
Ausgebildet werden sie in einer eigens aufgebauten Schule für Betrugsdelikte.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1994
In den nächsten Jahren sei mit dem anwachsenden elektronischen Handel vor allem mit einer Zunahme der Betrugsdelikte im Internet zu rechnen, meinte ein BKA-Sprecher.
C't, 2000, Nr. 5
Zitationshilfe
„Betrugsdelikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Betrugsdelikt>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betrugsbekämpfung
Betrugsaffäre
betrügerisch
Betrügerin
Betrügerei
Betrugsdezernat
Betrugsfall
Betrugsmanöver
Betrugsmasche
Betrugsverdacht