Bettbezug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBett-be-zug (computergeneriert)
WortzerlegungBettBezug

Thesaurus

Synonymgruppe
Bettbezug · ↗Bettüberzug  ●  ↗Zieche  österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Handtuch Kissen Lake Tasse bunt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bettbezug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bettbezüge zeigen ein schreckerregendes Muster aus orange und braunen Streifen.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Das fröhliche Muster wiederholt sich - leicht abgewandelt - in den Bettbezügen dieses munteren Schlafzimmers.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 185
Er fischte sich ein paar Bettbezüge heran und machte es den Erwachsenen nach.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 182
Wir erhielten jeder Bettbezüge und Wolldecken und begannen uns auszuziehen.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 26
Die Frauen im Alter von 25 bis 75 tragen Nachthemden und Schlafanzüge aus dem selben Stoff, nur die Bettbezüge unterscheiden sich dezent in dezenten Mustern.
Die Welt, 18.10.2003
Zitationshilfe
„Bettbezug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bettbezug>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bettbehang
Bettbank
Bett-Tuch
Bett
Betstunde
Bettbrett
Bettbrücke
Bettchen
Bettcouch
Bettdecke