Bettflucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBett-flucht (computergeneriert)
WortzerlegungBettFlucht1

Typische Verbindungen
computergeneriert

präsenil senil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bettflucht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich leide schon seit sehr langer Zeit an der so genannten präsenilen Bettflucht.
Der Tagesspiegel, 04.01.2004
Kaiser Karl, der unter seniler Bettflucht leidet, ist ans Fenster getreten und sieht draußen im Mondlicht die sonderbare Figur ihren Weg durch den Schnee nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000
Zitationshilfe
„Bettflucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bettflucht>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bettflasche
Bettfeder
Bettenzahl
Bettenplanung
Bettenmangel
Bettfuß
Bettgeher
Bettgenosse
Bettgeschichte
Bettgestell