Bettlade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBett-la-de
WortzerlegungBettLade
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, (besonders) süddeutsch, (besonders) österreichisch Bettstelle
Beispiel:
als der erste [Bauer des Hofes] ... diese Bettlade in die Wand zimmerte [WaggerlJahr9]
Zitationshilfe
„Bettlade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bettlade>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bettkasten
Bettkarte
Bettkante
Bettjacke
Bettjäckchen
Bettlager
bettlägerig
bettlägrig
Bettlaken
Bettlektüre