Bettsack, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBett-sack (computergeneriert)
WortzerlegungBettSack

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um unentdeckt in den Palast zu gelangen, ließ sie sich von einem Freund in einen Bettsack einschnüren und zu Cäsar tragen.
Die Welt, 06.11.2004
Sie näht ihnen Bettsäcke, befördert ihnen (Im- und Export) dies und jenes.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 271
Zitationshilfe
„Bettsack“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bettsack>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bettruhe
Bettrost
Bettreihe
bettreif
Bettrand
Bettschatz
Bettschere
Bettschirm
Bettschoner
Bettschrank