Bettvorleger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bettvorlegers · Nominativ Plural: Bettvorleger
Aussprache 
Worttrennung Bett-vor-le-ger
Wortzerlegung Bett Vorleger
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
kleiner Teppich neben dem Bett
2.
umgangssprachlich, scherzhaft
a)
langhaariger Hund
b)
langer, dichter Vollbart

Typische Verbindungen zu ›Bettvorleger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bettvorleger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bettvorleger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch noch mehr als nach einem Bettvorleger steht mir der Sinn nach Essen. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2000]
Darin sitzt man einigermaßen kuschelig, obwohl es sich anfaßt, wie ein alter Bettvorleger. [Die Welt, 17.03.2005]
Von ihm sah ich schon Spiele, da war er so gefährlich wie ein Bettvorleger. [Bild, 24.07.2004]
Ich wollte ins Bett und rutschte auf dem Bettvorleger aus. [Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14]
Die Wirtschaft spöttelt, die Union sei als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet. [Die Welt, 11.03.2004]
Zitationshilfe
„Bettvorleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bettvorleger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bettvorlage
Bettvorhang
Bettung
Bettumrandung
Betttuch
Bettwanze
Bettwurst
Bettwärme
Bettwärmer
Bettwäsche