Beutelwolf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBeu-tel-wolf (computergeneriert)
WortzerlegungBeutelWolf

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Beuteltiger · Beutelwolf · Tasmanischer Tiger · Tasmanischer Wolf
Oberbegriffe
  • Beutelsäuger · ↗Beuteltier  ●  Metatheria  fachspr., zoologisch, Plural

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausgestorben australisch tasmanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beutelwolf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name ist eigentlich irreführend, denn es handelt sich um den hundeähnlichen Beutelwolf.
Die Welt, 05.05.2000
Für den Beutelwolf jedenfalls kam selbst dieses Rettungsschiff zu spät.
Die Zeit, 05.08.1994, Nr. 32
Als Lockvogel dient diesmal der ausgestorbene australische Beutelwolf, wegen seines Streifenfells auch Tasmanischer Tiger genannt.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002
Das australische Amt für Nationalparks und Wild hat bekanntgegeben, daß der Tasmanische Beutelwolf entgegen bisherigen Vermutungen möglicherweise doch nicht ausgestorben sei.
o. A. [cu]: Tasmanischer Beutelwolf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Außerdem gibt es Beutelwölfe, Beutelmarder, Beuteldachse, Beutelratten, Beutelspitzmäuse, Beuteleichhörnchen und Flugbeutler (Abbildung 5).
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 75
Zitationshilfe
„Beutelwolf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beutelwolf>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beutelustig
beutelüstern
Beuteltuch
Beuteltier
Beutelteufel
beuten
Beutenhonig
Beuterecht
Beutestück
Beuteteil