Bevölkerungsforschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bevölkerungsforschung · Nominativ Plural: Bevölkerungsforschungen
Worttrennung Be-völ-ke-rungs-for-schung

Typische Verbindungen zu ›Bevölkerungsforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bevölkerungsforschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bevölkerungsforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung.
Die Zeit, 14.12.2011 (online)
Bestätigt hat dies kürzlich auch eine Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung.
Die Welt, 18.02.2006
Eine solche Frau sei als Direktorin des dem Bundesinnenministerium unterstellten Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung fehl am Platz.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1994
Mitte August veröffentlichte das Institut für Bevölkerungsforschung einen Bericht über die Lage der 30 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Voriges Jahr entstand in Bielefeld (in Zusammenarbeit mit den Hochschulen Münster, Bochum und Paderborn) das erste Hochschulinstitut für Bevölkerungsforschung.
o. A. [bck.]: Bevölkerungswissenschaft. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Bevölkerungsforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bev%C3%B6lkerungsforschung>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bevölkerungsfeindlich
Bevölkerungsexplosion
Bevölkerungsentwicklung
Bevölkerungsdruck
Bevölkerungsdichte
Bevölkerungsgeschichte
Bevölkerungsgröße
Bevölkerungsgruppe
Bevölkerungskreis
Bevölkerungslehre