Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bevölkerungspyramide, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bevölkerungspyramide · Nominativ Plural: Bevölkerungspyramiden
Aussprache 
Worttrennung Be-völ-ke-rungs-py-ra-mi-de
Wortzerlegung Bevölkerung Pyramide

Verwendungsbeispiele für ›Bevölkerungspyramide‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier steht in einigen Jahren die Bevölkerungspyramide auf dem Kopf. [Die Welt, 29.07.2004]
In den am stärksten betroffenen Ländern wird schon in 20 Jahren die klassische Bevölkerungspyramide auf dem Kopf stehen. [Die Welt, 20.04.2001]
Was damit gemeint ist, wird gerne mit dem Bild von der Bevölkerungspyramide veranschaulicht. [Die Zeit, 09.10.1995, Nr. 41]
Wenn man in den vergangenen Jahrzehnten die einzelnen Jahrgänge unseres Volkes übereinander „schichtete“, so entstand die sogenannte Bevölkerungspyramide. [Die Zeit, 17.02.1964, Nr. 07]
Die schleichende Umkehrung der Bevölkerungspyramide bringt zugleich eine veränderte Hörerschichtung mit sich. [Süddeutsche Zeitung, 20.07.2002]
Zitationshilfe
„Bevölkerungspyramide“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bev%C3%B6lkerungspyramide>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bevölkerungspolitik
Bevölkerungsmeinung
Bevölkerungsmehrheit
Bevölkerungsmasse
Bevölkerungslehre
Bevölkerungsrückgang
Bevölkerungsschicht
Bevölkerungsschutz
Bevölkerungsschwund
Bevölkerungsstatistik