Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bevölkerungsstatistik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Be-völ-ke-rungs-sta-tis-tik
Wortzerlegung Bevölkerung Statistik
eWDG

Bedeutung

Statistik über Stand und Bewegung der Bevölkerung
Beispiel:
eine genaue Bevölkerungsstatistik aufstellen

Thesaurus

Verwendungsbeispiele für ›Bevölkerungsstatistik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die weltweiten Bevölkerungsstatistiken sollte man danach lieber nicht so genau studieren. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2001]
Sie wandern nicht in Scharen ab, die Bevölkerungsstatistik weist sogar ein kleines Plus auf. [Der Tagesspiegel, 04.12.2004]
Warum wurde bei den schulpolitischen Überlegungen eine Bevölkerungsstatistik aus dem Jahre 1961 zu Rate gezogen, die längst überholt ist? [Die Zeit, 16.04.1965, Nr. 16]
Die abgebildete Bevölkerungsstatistik für 1989 spiegelt in Wirklichkeit die Daten von 1985 wider. [Die Zeit, 17.04.1992, Nr. 17]
Später hätte die Obrigkeit am liebsten alle Sorben als lästiges Überbleibsel aus der Bevölkerungsstatistik gemogelt. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 310]
Zitationshilfe
„Bevölkerungsstatistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bev%C3%B6lkerungsstatistik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bevölkerungsschwund
Bevölkerungsschutz
Bevölkerungsschicht
Bevölkerungsrückgang
Bevölkerungspyramide
Bevölkerungsstruktur
Bevölkerungsteil
Bevölkerungsumfrage
Bevölkerungsverlust
Bevölkerungsvermehrung