Bewegungsmelder, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bewegungsmelders · Nominativ Plural: Bewegungsmelder
WorttrennungBe-we-gungs-mel-der (computergeneriert)
WortzerlegungBewegung1Melder

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alarmanlage Beleuchtung Flur Garten Infrarotkamera Kamera Lichtschranke Mikrofon Sensor Tür Videokamera Videoüberwachung Zaun aktivieren anbringen auslösen ausrüsten ausstatten einbauen einschalten elektronisch installieren registrieren schalen schalten schelten sichern steuern Überwachungskamera überwachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bewegungsmelder‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit sie im Dunkeln nicht stolpert, installierte er einen grellen Bewegungsmelder.
Bild, 19.02.2002
Denn dort wurden in diesen fensterlosen Räumen, in denen die Nutzer beim Hinausgehen oft versehentlich das Licht brennen ließen, Bewegungsmelder installiert.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.2004
Warum die zahlreichen Bewegungsmelder in dem Raum keinen Alarm ausgelöst hätten, wird noch untersucht.
Die Welt, 12.05.2003
Ein paar Meter unterhalb meiner Wohnung gibt es einen Bewegungsmelder.
Die Zeit, 18.04.2007, Nr. 17
Wer sich diesem Szenario nähert, hört nur noch ein undefinierbares Rauschen, ausgelöst durch einen Bewegungsmelder.
Der Tagesspiegel, 06.08.1999
Zitationshilfe
„Bewegungsmelder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewegungsmelder>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewegungsmangel
Bewegungslosigkeit
bewegungslos
Bewegungslehre
Bewegungskrieg
Bewegungsmöglichkeit
Bewegungsmuffel
Bewegungsmuster
Bewegungsnerv
Bewegungsorgan