Bewegungstrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBe-we-gungs-trieb
WortzerlegungBewegung1Trieb

Verwendungsbeispiele für ›Bewegungstrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für diese Menschen mit Bewegungstrieb gibt es immer neue Spielereien.
Der Tagesspiegel, 18.08.2002
Die vom neuen Bewegungstrieb befallenen alten Schweizer können aber auch so aufsässig werden wie englische Hooligans nach einem Fußballmatch.
Die Zeit, 20.10.1989, Nr. 43
Komponenten treten der dichte Satz und der charakteristische Bewegungstrieb der Melodik als Schumanns eigentümliche Beiträge zum Instr.-Stil des 19. Jh.
Lippman, Edward A.: Schumann. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 28826
Zitationshilfe
„Bewegungstrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewegungstrieb>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewegungstherapie
Bewegungsstudie
Bewegungsstörung
Bewegungsspielraum
Bewegungsspiel
Bewegungsübung
bewegungsunfähig
Bewegungsunfähigkeit
Bewegungsverhalten
Bewegungsvermögen