Bewerbung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bewerbung · Nominativ Plural: Bewerbungen
Aussprache 
Worttrennung Be-wer-bung
Wortzerlegung bewerben-ung
Wortbildung  mit ›Bewerbung‹ als Erstglied: ↗Bewerbungsbogen · ↗Bewerbungsgespräch · ↗Bewerbungsgesuch · ↗Bewerbungsmanager · ↗Bewerbungsrede · ↗Bewerbungsschreiben · ↗Bewerbungsunterlage
 ·  mit ›Bewerbung‹ als Letztglied: ↗Blindbewerbung · ↗Initiativbewerbung · ↗Olympiabewerbung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Bewerben
entsprechend der Bedeutung von bewerben (1)
Beispiele:
sich die nötigen Unterlagen für eine Bewerbung beschaffen
er reichte seine Bewerbung schriftlich ein
ihre Bewerbung um diese Stelle wurde berücksichtigt, abgelehnt
um die ... vorgeschriebenen Wanderjahre bei der späteren Bewerbung um das Meisterrecht nachweisen zu können [ StormPole Poppensp.4,74]
entsprechend der Bedeutung von bewerben (2)
Beispiele:
das Mädchen nahm die Bewerbung des jungen Mannes an
sie schien die Huldigung ihres […] Landsmannes allen anderen Bewerbungen vorzuziehen [ HeyseI 3,338]
2.
Schriftstück, in dem man sich um etw. bewirbt, Bewerbungsschreiben
Beispiele:
eine ausführliche Bewerbung schreiben
die Bewerbung noch einmal durchlesen
auf die Annonce hin gingen mehrere Bewerbungen ein
die interessantesten Bewerbungen wurden dem Direktor vorgelegt

Thesaurus

Synonymgruppe
Bewerbung · Bewerbungsbrief · ↗Bewerbungsschreiben · ↗Bewerbungsunterlage
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Anwartschaft · Bewerbung · ↗Kandidatur
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bewerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bewerbung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bewerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Link zum Film verschickt der Student mit seinen Bewerbungen.
Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06
Alles ging ganz schnell, viel einfacher als bei den bisherigen Bewerbungen.
Der Tagesspiegel, 29.03.2005
Sie hatte wohl darauf gerechnet, daß eine allgemeine Bewerbung eintreten würde.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Sehr oft wird verlangt, daß eine Bewerbung mit der Hand geschrieben werden soll.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 367
Die Gestapo nahm seine Bewerbung an, und auf diese Weise wurde er ein Mitglied dieser Organisation.
o. A.: Zweihundertvierzehnter Tag. Donnerstag, 29. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 29283
Zitationshilfe
„Bewerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewerbung>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewerberzahl
Bewerberin
Bewerber
bewerben
Bewerb
Bewerbungsbogen
Bewerbungsfrist
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgesuch
Bewerbungsmanager