Bewerbungsmappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bewerbungsmappe · Nominativ Plural: Bewerbungsmappen
WorttrennungBe-wer-bungs-map-pe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erstellung Foto Gestaltung Initiativbewerbung dick digital einreichen erstellen klassisch komplett losschicken mitbringen perfekt verschicken vollständig zusammenstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bewerbungsmappe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal helfen auch schon ein paar Veränderungen in der Bewerbungsmappe.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.2002
Außerdem können die Teilnehmer den Rat der Trainer für die Erstellung von Bewerbungsmappen nutzen.
Der Tagesspiegel, 20.04.2001
Meine erotischen Bilder kann ich dort in keine Bewerbungsmappe legen.
Bild, 17.08.2000
Am Ende jubeln einem die Autoren dann die klassische Bewerbungsmappe unter.
Die Zeit, 16.09.1999, Nr. 38
Nächstes Jahr will sie hier auch studieren, die Bewerbungsmappe ist schon in Arbeit.
Die Welt, 31.07.1999
Zitationshilfe
„Bewerbungsmappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewerbungsmappe>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewerbungsmanager
Bewerbungsgesuch
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsfrist
Bewerbungsbogen
Bewerbungsschluss
Bewerbungsschreiben
Bewerbungstraining
Bewerbungsunterlage
Bewerbungsverfahren