Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bewohnerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bewohnerin · Nominativ Plural: Bewohnerinnen
Aussprache 
Worttrennung Be-woh-ne-rin
Wortzerlegung Bewohner -in1
Wortbildung  mit ›Bewohnerin‹ als Letztglied: Inselbewohnerin · Mitbewohnerin
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Typische Verbindungen zu ›Bewohnerin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bewohnerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bewohnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die BewohnerInnen haben zu diesem Zeitpunkt die Faxen schon lange dicke, auch wenn sie zwischenzeitlich auf eine Lösung dieser Art gehofft hatten. [konkret, 1987]
Gegen Mittag fragen wir die Bewohnerin, ob sie gut geschlafen hat. [Die Zeit, 24.10.2013, Nr. 43]
Zögerlich blickt die weißhaarige Bewohnerin aus einem Fenster des ersten Stocks. [Die Zeit, 18.12.2008, Nr. 52]
Doch auch die 16 Bewohnerinnen dieses Heims soll R. später betrogen haben. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2004]
Bei einem Brand in dem Heim war eine Bewohnerin ums Leben gekommen. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.2002]
Zitationshilfe
„Bewohnerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewohnerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewohner
Bewohnbarkeit
Bewitzelung
Bewitterung
Bewirtungsvertrag
Bewohnerschaft
Bewohnung
Bewucherung
Bewuchs
Bewunderer