Bewunderer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bewunderers · Nominativ Plural: Bewunderer
Aussprache 
Worttrennung Be-wun-de-rer
Wortzerlegung bewundern -er

Thesaurus

Synonymgruppe
Bewunderer · Freund · Liebhaber  ●  Fan  ugs. · Freak  ugs., Anglizismus
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Bewunderer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bewunderer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bewunderer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ehemaliger Bewunderer kam ich nicht umhin, innerlich den Hut vor ihm zu ziehen. [Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 953]
Einmal gelang es ihm, sie im Schlitten der Schar ihrer Bewunderer zu entführen. [Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2608]
Nur sollte auch der Bewunderer den Preis für dieses "Ding" nicht übersehen. [Die Zeit, 29.03.1996, Nr. 14]
Von seinen Bewunderern wurde ihm das als besonders menschenfreundlich angerechnet. [Der Spiegel, 07.05.1984]
Trotz alledem habe ich nie zu den kritiklosen Bewunderern des "roten Rudi" gehört. [Der Spiegel, 06.10.1980]
Zitationshilfe
„Bewunderer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bewunderer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewuchs
Bewucherung
Bewohnung
Bewohnerschaft
Bewohnerin
Bewundern
Bewunderung
Bewurf
Bewurzelung
Bewusstheit