Bezirksstadt, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-zirks-stadt (computergeneriert)
WortzerlegungBezirkStadt
eWDG, 1967

Bedeutung

Hauptstadt eines Bezirks
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

DDR Festung Mähren ehemaligen einstigen sozialistischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bezirksstadt‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben keine einzige Bezirksstadt auf Dauer unter ihre Kontrolle bringen können.
Die Zeit, 31.08.2007, Nr. 34
Daheim, in der mährischen Bezirksstadt W., war vielleicht noch Österreich.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 367
Vor der Wende war die Bezirksstadt Schwerin kurz davor, seinen Glanz zu verlieren.
Bild, 24.01.1998
Neben der Zentrale in Berlin gibt es 14 Außenstellen in den ehemaligen Bezirksstädten der DDR.
Der Tagesspiegel, 19.12.2001
Bei den innerbezirklichen Wanderungen sind Anziehungspunkte die jeweiligen Bezirksstädte, insbesondere die Großstadtrandgebiete.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22597
Zitationshilfe
„Bezirksstadt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bezirksstadt>, abgerufen am 17.10.2017.

Weitere Informationen …