Bezugsrahmen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bezugsrahmens · Nominativ Plural: Bezugsrahmen
Nebenform selten Bezugrahmen · Substantiv · Genitiv Singular: Bezugrahmens · Nominativ Plural: Bezugrahmen
Aussprache [bəˈtsuːksʀaːmən] · [bəˈtsuːkʀaːmən]
Worttrennung Be-zugs-rah-men ● Be-zug-rah-men
Wortzerlegung  Bezug Rahmen
Wahrig und ZDL

Bedeutung

größeres Ganzes, mit dem etw. in Verbindung gebracht wird oder zu dem etw. in Beziehung steht; als Orientierung (für geplante Vorhaben) dienender Zusammenhang
siehe auch Bezugssystem
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der historische, weltgeschichtliche, politische, theoretische Bezugsrahmen
als Akkusativobjekt: den Bezugsrahmen bilden, schaffen
Beispiele:
Der Bericht dient […] als Bezugsrahmen für Energie‑ oder Verkehrspolitik. [Badische Zeitung, 15.12.2018]
Wie können Europäer ihren gemeinsamen – und getrennten – Erinnerungen gerecht werden und gleichzeitig einen gemeinsamen kulturellen Bezugsrahmen herstellen, der die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Integration des Kontinents ermöglicht? [Der Tagesspiegel, 10.12.2011]
Begrifflichkeiten wie »Bildhauerei«, »Skulptur« oder »Relief«, auch »Installation« oder »Objekt«, sind brüchig und unscharf geworden, ihre Grenzen fließend, die Bezugsrahmen offen. [Südkurier, 13.11.2018]
Die seinerzeit [in der DDR] eingeführte Verkopplung von Abitur und Facharbeiterausbildung trug ungewollt zur Überwindung der Isolierung bei, indem sie Abiturienten, Lehrlinge und junge Arbeiter zusammenführte. Der enge Bezugsrahmen von Familie und Schule wurde aufgesprengt und ein Beziehungsnetz geknüpft, das Jugendliche verschiedener Schulen und Jahrgänge informell verband. [Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen. Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verlag 2000 [1999], S. 310]
Kultur ist ein Lebensnerv der Gesellschaft, weil sie mit den Orientierungslinien der kulturellen Tradition, dem Wertesystem des Miteinanderumgehens und dem Spielraum der freien Künste den Bezugsrahmen bildet, in dem sich soziales Leben organisiert. [Die Zeit, 28.05.1998]
Es geht um die Skizzierung eines theoretischen Bezugrahmens, der uns in die Lage versetzen soll, den Charakter und die Tendenz des stürmischen Auf‑ und Umbruchs der Volksrepublik China zu erfassen. [Neue Hegemonialmacht – und ihre Grenzen, 16.07.2010, aufgerufen am 26.01.2021] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Bezugsrahmen · Kontext · Nebenumstände · Orientierungsrahmen

Typische Verbindungen zu ›Bezugsrahmen‹, ›Bezugrahmen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bezugsrahmen‹.

Zitationshilfe
„Bezugsrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bezugsrahmen>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bezugsquelle
Bezugspunkt
Bezugsproblem
Bezugspreis
Bezugsperson
Bezugsrecht
Bezugsschein
Bezugsstoff
Bezugssystem
Bezugsverhältnis