Bezugsrahmen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bezugsrahmens · Nominativ Plural: Bezugsrahmen
Worttrennung Be-zugs-rah-men

Thesaurus

Synonymgruppe
Bezugsrahmen · ↗Kontext · Nebenumstände · ↗Orientierungsrahmen

Typische Verbindungen zu ›Bezugsrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bezugsrahmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bezugsrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch man muss nur den richtigen Bezugsrahmen finden, und schon sieht alles gleich viel besser aus.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Ohne jeden professionellen Bezugsrahmen reagierte ich zunächst nur mit Abwehr.
konkret, 1981
Aber immer noch läßt sich der Bezugsrahmen dieses erstaunlichen Bildes erweitern.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 381
Seinen deutsch-französischen Bezugsrahmen hatte Mannheim freilich nicht aus freien Stücken gewählt.
Lepenies, Wolf: Kultur und Politik, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 241
Es gilt also, die Bezugssystemabhängigkeit und Vorläufigkeit der Urteilsdimensionen herauszustellen und den jeweiligen Bezugsrahmen zu explizieren.
Meißner, Wolfgang: Kreativität. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22368
Zitationshilfe
„Bezugsrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bezugsrahmen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bezugsquelle
Bezugspunkt
Bezugsproblem
Bezugspreis
Bezugsperson
Bezugsrecht
Bezugsschein
Bezugsstoff
Bezugssystem
Bezugsverhältnis