Bibelkritik

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBi-bel-kri-tik (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kritische historisch-philologische Untersuchung der Bibeltexte

Typische Verbindungen
computergeneriert

historisch jüdisch liberal modern radikal rationalistisch wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bibelkritik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Begründung des Glaubens in der inspirierten Schrift durch die Bibelkritik fraglich geworden war.
Graß, H.: Heilstatsachen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17609
Er weist nach, daß die Bibelkritik Forschung ist, und da sie Forschung ist, so muß sie auch Wissenschaft sein.
Die Zeit, 12.04.1968, Nr. 15
Als Spinoza 800 Jahre später dasselbe behauptete, war es anders gemeint, war es der Beginn der Bibelkritik.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 10655
Trotzdem halten die Kirchenleitungen an der Monopolisierung der Bibelkritik fest.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1994
Indem diese als ein historisches Dokument verstanden wird, gefährdet die Bibelkritik ihren dogmatischen Anspruch.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 248
Zitationshilfe
„Bibelkritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bibelkritik>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibelkreis
Bibelkonkordanz
Bibelgläubigkeit
bibelgläubig
Bibelglauben
Bibelkunde
Bibellektüre
Bibellese
Bibelot
Bibelregal