Bibelkritik

Grammatik Substantiv
Worttrennung Bi-bel-kri-tik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kritische historisch-philologische Untersuchung der Bibeltexte

Typische Verbindungen zu ›Bibelkritik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bibelkritik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bibelkritik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Begründung des Glaubens in der inspirierten Schrift durch die Bibelkritik fraglich geworden war. [Graß, H.: Heilstatsachen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17609]
Dies gilt namentlich auch für die Stellung zur historischen Bibelkritik. [Appleton, G.: England. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7724]
Er weist nach, daß die Bibelkritik Forschung ist, und da sie Forschung ist, so muß sie auch Wissenschaft sein. [Die Zeit, 12.04.1968, Nr. 15]
Als Spinoza 800 Jahre später dasselbe behauptete, war es anders gemeint, war es der Beginn der Bibelkritik. [Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 10655]
Die Bibelkritik steht jetzt nicht mehr im Brennpunkt der Differenzen. [Die Zeit, 26.10.1950, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Bibelkritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bibelkritik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibelkreis
Bibelkonkordanz
Bibelgläubigkeit
Bibelglauben
Bibelglaube
Bibelkunde
Bibellektüre
Bibellese
Bibelot
Bibelregal