Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bibellektüre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bibellektüre · Nominativ Plural: Bibellektüren
Worttrennung Bi-bel-lek-tü-re
Wortzerlegung Bibel Lektüre

Verwendungsbeispiele für ›Bibellektüre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst als der Professor Ahn sich unermüdlich für ihn einsetzte, haben sie ihm wenigstens die Bibellektüre gestattet. [Die Zeit, 10.08.1979, Nr. 33]
Freilich stand die katholische Kirche der Bibellektüre in breiteren Schichten weithin ablehnend gegenüber. [Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7547]
Auch die durch zahllose Verpflichtungen der Bibellektüre entfremdeten Pastoren haben wieder eine Chance. [Die Zeit, 22.04.1988, Nr. 17]
Er liebt den intellektuellen Austausch, schöpft aus seiner klassischen Bildung, kokettiert mit der Bibellektüre und verwendet Latinismen. [Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45]
Wenn sie ihre theologischen Erkenntnisse selbst durch die Bibellektüre erfährt, muß sie sich an die Dogmen der Kirche nicht halten. [Die Zeit, 12.08.1994, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Bibellektüre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bibellekt%C3%BCre>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibelkunde
Bibelkritik
Bibelkreis
Bibelkonkordanz
Bibelgläubigkeit
Bibellese
Bibelot
Bibelregal
Bibelschule
Bibelsprache