Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bibelwissenschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bibelwissenschaft · Nominativ Plural: Bibelwissenschaften
Worttrennung Bi-bel-wis-sen-schaft

Typische Verbindungen zu ›Bibelwissenschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bibelwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bibelwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die B. verleiht seit 1904 die akademischen Grade der Bibelwissenschaft. [Sucker, W.: Bibelkommission. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 3966]
Heute geht der Kampf nicht mehr um die Berechtigung der historischen Bibelwissenschaft. [Amdahl, E.: Norwegen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13702]
Mit der Verselbständigung der historisch‑exegetischen Disziplinen begann erst eine eigentliche Bibelwissenschaft. [Ebeling, G.: Hermeneutik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 4614]
Mit ihnen nahm er sowohl die historisch‑kritische Bibelwissenschaft als auch den christlichen Sozialismus positiv auf. [Drobnitzky, W.: Hochkirchliche Bewegung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 6608]
Augsteins Verdienst ist es, diese durch die Bibelwissenschaft heraufbeschworene unklare Situation dargestellt zu haben. [Die Zeit, 24.11.1972, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Bibelwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bibelwissenschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibelvers
Bibeltext
Bibelstunde
Bibelstelle
Bibelspruch
Bibelwoche
Bibelwort
Bibelzitat
Bibelübersetzung
Biber