Bibliotheksbuch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBi-blio-theks-buch · Bib-lio-theks-buch (computergeneriert)
WortzerlegungBibliothekBuch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kann man doch gleich heutige Bibliotheksbücher nach Studentenschmierereien durchsuchen.
Die Zeit, 18.11.2007, Nr. 47
Diese Karte steckt er in ein bestimmtes Bibliotheksbuch, in die Leiden des jungen Werther.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1996
In Bibliotheksbüchern sieht man hin und wieder einen senkrechten Kratzer am Rand, eingekerbt mit dem Fingernagel.
Der Tagesspiegel, 18.12.2003
Sie sammelte eine »Burda«, eine »TV-Spielfilm« und ein grünes Bibliotheksbuch vom Sofa auf.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 242
Zu den "Dauerleihgaben" gehörten neben den obligatorischen Bibliotheksbüchern auch Firmenkugelschreiber, Videobänder und sogar Krankenhauskrücken.
Die Welt, 11.06.2001
Zitationshilfe
„Bibliotheksbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bibliotheksbuch>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibliotheksbestand
Bibliotheksbenutzer
Bibliotheksbeamte
Bibliotheksausweis
Bibliotheksarbeit
Bibliotheksdienst
Bibliotheksdirektor
Bibliotheksexemplar
Bibliotheksgebäude
Bibliotheksgeschichte