Bidonville

WorttrennungBi-don-vil-le (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
aus Kanistern, Wellblech u. Ä. aufgebautes Elendsviertel in den Randzonen der nordafrikanischen Großstädte
b)
Elendsviertel; Slum

Thesaurus

Synonymgruppe
Armenviertel · ↗Elendsviertel · ↗Getto · ↗Ghetto · ↗Slum · informelle Siedlung  ●  Bidonville  fachspr., franz. · ↗Favela  fachspr., portugiesisch · Gecekondu  fachspr., türkisch · Marginalsiedlung  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als die Bidonvilles, die bis auf wenige Überreste saniert oder zerstört worden sind, haben sich diese Siedlungen als Dauerprovisorium erwiesen.
Die Zeit, 04.03.1983, Nr. 10
Trotz der Niederwalzung etlicher Bidonvilles, die als Brutstätten des Terrors galten, hat das Regime den Kampf noch längst nicht gewonnen.
Die Zeit, 22.11.1996, Nr. 48
Hier lebte er als Sohn eines marokkanischen Gastarbeiters in einer Bidonville, einer Barackenstadt, die heute längst abgerissen ist.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.1996
Die Szene ist Theben, oder Bidonville - eben ein Slum irgendwo.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1994
Zitationshilfe
„Bidonville“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bidonville>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bidon
Bidjar
bidirektional
Bidet
biderb
bieder
Biederkeit
Biedermann
biedermännisch
Biedermannsgesicht