Bienenfresser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bienenfressers · Nominativ Plural: Bienenfresser
Aussprache [ˈbiːnənˌfʀɛsɐ]
Worttrennung Bie-nen-fres-ser
Wortzerlegung Bienefressen-er
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Bienenfresser (Merops apiaster)
Bienenfresser (Merops apiaster)
(Linsenputzer, CC BY-SA 4.0)
in selbst gegrabenen Höhlen nistender Vogel des Mittelmeerraums mit langem Schnabel und zwei spießartigen Schwanzfedern

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bienenfresser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bienenfresser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bienenfresser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Klimaerwärmung erobert der bunte Bienenfresser immer nördlichere Gebiete.
Die Welt, 27.06.2001
In der Luft flattert der regenbogenfarbene Bienenfresser, eine Vogelart, die den Sommer in Baden verbringt und sonst in Südafrika lebt.
Die Zeit, 19.07.2010, Nr. 29
Drei Tage und sechs Ausflüge mit Jeep oder Boot dauert es, bis die Kinder das Gefühl haben, selbst den letzten Bienenfresser beim Vornamen zu kennen.
Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36
Bienenfresser, Eisvogel und Erdschwalbe führen Minierarbeiten aus und graben sich tiefe Erdhöhlen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 224
Zitationshilfe
„Bienenfresser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bienenfresser>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bienenfleißig
Bienenfleiß
Bienenbrut
Bienenbrot
Bienenbeute
Bienengarten
Bienengesumm
Bienengesumme
Bienengift
bienenhaft