Bienengesumm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Bienengesumme · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungBie-nen-ge-summ ● Bie-nen-ge-sum-me (computergeneriert)
WortzerlegungBieneGesumm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der graue Bodenfilz dämpft das Rascheln, Räuspern, Reden von Hunderten zu einem sanften Bienengesumm.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002
Es folgte ein Bienengesumm an Gerüchten und vergebliche Bitten um offizielle Stellungnahmen.
Die Zeit, 06.12.1985, Nr. 50
Bienengesumm und das Rollen kleiner Felsbrocken sind das einzige Geräusch für die nächste Stunde.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Zitationshilfe
„Bienengesumm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bienengesumm>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bienengesumm
Bienengarten
Bienenfresser
bienenfleißig
Bienenfleiß
Bienengift
bienenhaft
Bienenhaltung
Bienenharz
Bienenhaube