Bienenlarve, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bienenlarve · Nominativ Plural: Bienenlarven
WorttrennungBie-nen-lar-ve (computergeneriert)
WortzerlegungBieneLarve1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In jeder Bienenlarve ist die volle Entwicklung zu einer fortpflanzungsfähigen Königin genetisch angelegt.
Die Zeit, 08.12.2008, Nr. 49
Eines Tages, nimmt man an, würde so eine wie Liu auch Babys außerhalb des Körpers ihrer Mütter wachsen lassen können wie Bienenlarven in einer Wabe.
Der Tagesspiegel, 28.05.2002
Nur in einer wohltemperierten Kinderstube von gut 35 Grad Celsius entwickeln sich Bienenlarven zu erwachsenen Arbeiterinnen.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2003
Gentechnisch veränderter Mais hat Würzburger Forschern zufolge keine negativen Auswirkungen auf Bienenlarven.
Die Zeit, 31.01.2012 (online)
Zitationshilfe
„Bienenlarve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bienenlarve>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bienenkorbhütte
Bienenkorb
Bienenkönigin
Bienenhonig
Bienenhaus
Bienennest
Bienenpfeife
Bienenschleier
Bienenschwarm
Bienensprache